Legende

 
Staatsangehörigkeit des Erblassers (oft für Muslime das Sharia-Recht)
 
Letzter Wohnsitz des Erblassers
 
Belegenheit für Immobilien und Domizil für den beweglichen Nachlass (Common Law-System)
 
Belegenheit für Immobilien und Staatsangehörigkeit des Erblassers für den beweglichen Nachlass
 
Belegenheit für Immobilien und letzter Wohnsitz des Erblassers für beweglichen Nachlass
 
Letzter gewöhnlicher Aufenthalt (Europäische Erbrechtsverordnung)
 
Belegenheit für Immobilien und beweglichen Nachlass
 
Anderes oder unbekannt


 

Neueste Nachricht

China: Kodifizierung des Zivilrechts mit Neuerungen im Erbrecht

Der Chinesische Nationale Volkskongress hat am 28.5.2020 das Zivilgesetzbuch (ZGB) der VR China angenommen, durch welches das Zivilrecht der VR China erstmals kodifiziert wird. Es tritt am 01.01.2021 in Kraft.  Das Erbrecht ist im Buch 6 in den §§ 1119–1163 des ZGB geregelt. Dabei werden weitgehend die Regeln des Erbgesetzes von 1985 übernommen. Es gibt aber auch einige Neuerungen: Gesetzliche Erbfolge in der zweiten (und letzten) Erbordnung: Bei Vorversterben der Geschwister treten nun deren Abkömmlinge an ihre Stelle (§ 1128 ZGB). Der Erblasser kann durch Testament einen Trust nach Maßgabe des Treuhandgesetzes vom  28.4.2001 anordnen (§ 1133 Abs. 4 ZGB).Der Nachlass ist in der Regel nun durch einen...


 

Weitere Nachrichten

China: Kodifizierung des Zivilrechts mit Neuerungen im Erbrecht

Der Chinesische Nationale Volkskongress hat am 28.5.2020 das Zivilgesetzbuch (ZGB) der VR China...

Florida: Elektronische Testamente ab 01.01.2020 zulässig

Am 1. Januar 2020 ist in Florida das Gesetz über elektronische Dokumente (HB 409) in Kraft treten,...

OLG München: Güterrechtlichen Einordnung der Erhöhung des Ehegattenerbteils nach § 1371 in Altfällen

Leitsätze 1. Bei Erbfällen vor dem 17.8.2015 (Inkrafttreten der EuErbVO), bei denen das Erbrechts-...