Internationales Erbrecht (IPR) - Mexiko

Mexiko

Literatur

Márquez Gonzáles, Länderbericht Mexiko, Notarius International 2005, S. 232, 247; Staudinger – Dörner, Art. 25 EGBGB, Rn 539). , in: Süss / Haas, Erbrecht in Europa, S. 30; Tiedemann, Internationales Erbrecht in Deutschland und Lateinamerika, S. 51); Karl August Prinz von Sachsen – Gessaphe Das mexikanische internationale Erbrecht und seine Bedeutung für deutsch-mexikanische Nachlassfälle, juristische Dissertation, 1987; Ferid – Fiersching, Internationales Erbrecht, Länderteil Mexiko)


Quellen

Kein einheitliches (nationales) internationales Privatrecht. Art. 121 der Verfassung; Zivilgesetzbücher der Bundestaates und des Bundesdistrikts.

 

Einführung

Mexiko besteht aus dem Bundesdistrikt („Distrito Federal“) und 31 Bundesstaaten. Der Bundesdistrikt und die Bundesstaaten (nachfolgend vereinfachend „Bundestaaten“) haben jeweils ein eigenes Zivilgesetzbuch (Código Civil). Ein einheitliches Privatrecht gibt es im Grundsatz (Ausnahmen für das Recht des Bundesdistrikts) nicht. Es gibt auch kein einheitliches internationales Privatrecht. Zwar enthält Art. 121 der Verfassung von Mexiko einige Grundregeln, die Ausgestaltung ist aber den Bundestaaten überlassen. Die meisten Bundestaaten wenden das Recht des Lageortes an („lex rei sitae“). Allerdings gibt es Bundestaaten die an den Wohnsitz anknüpfen und solche, die nur eingeschränkt an die lex rei sitae anknüpfen.

Überblick über das IPR der Bundesstaaten

Bundesstaat

Zuständigkeit der Gerichte  - Abweichung vom Grundsatz

Andere Anknüpfung als lex rei sitae

Anmerkung

Distrito Federal

 

 

 

Aguascalientes

 

 

 

 Baja Ca­lifornia,

 

 

 

Baja California Sur,

 

 

 

Campeche,

 

 

 

Coahuila

 

Rechtsfolgen ausländischer Testamente, die auf dem Territorium eines dieser Staaten zu erfüllen sind, Anwendung des Cc des Bundesdis­trikts

 

 Colima,

 

 

 

Chiapas

 

 

 

Chihuahua

 

 

 

Durango

 

 

 

Guanajuato

 

 

 

Guerrero

 

 

 

Hidalgo

 

 

 

Jalisco

 

 

Anwendung über den lex rei sitae-Grundsatz hinaus in allen Fällen, in denen das Erbrechtsverhältnis seinen Ursprung innerhalb Jaliscos hat, vgl. Art 15 Abs 6

Mexico

 

 

 

Michocän

 

 

 

Morelos

 

 

 

Nayarit

 

 

 

Nuevo Leon

 

 

 

Oaxaca

 

 

 

Puebia

Art. 107 CPC Puebla

Letzter Wohnsitz des Erblassers für Mobilien und lex rei sitae für Immobilien, vgl. €¦..  CC Puebla

 

Queretaro

 

 

 

Quintana Roo

 

Letzter Wohnsitz des Erblassers für Mobilien und Immobilien, vgl. €¦. CC

 

San Luis Potosi

 

Letzter Wohnsitz des Erblassers, für Mobilien; Lex rei sitae für Immobilien, vgl. €¦. CC

 

Sinaloa

 

 

 

 Sonora

 

 

 

Tabasco

 

 

 

Tämaulipas

 

 

 

Tlaxcala

 

 

 

 Veracruz

 

 

 

 Yucatän

 

 

 

Zacatecas

 

 

 

 

 


Autor: 

Letzte Änderung: 29.11.2008



Bild: Autor
José Martinez Salinas

Autor Platzhalterbild
Sergio Aragón