Internationales Erbrecht (IPR) - Kolumbien

Kolumbien

Quellen

Código de Derecho Internacional Privado (Código Bustamante); Código Civil Columbia (CC)

Allgemeines Erbstatut

Anzuwenden ist das Recht des letzten Wohnsitzes des Erblassers soweit nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist (Art. 1012, 1053 CC).

Bei der gesetzlichen Erbfolge nach einem Ausländer, der innerhalb oder außerhalb von Kolumbien verstirbt, haben die Angehörigen des Erblasser die gleichen Rechte aufgrund von Erbschaft, Ehegattenanteil oder Unterhalt, die sie nach den Regeln der gesetzliche Erbfolge von Kolumbien haben würden (Art. 1054 CC).

Form des Testaments

Kolumbien ist dem Haager Testamentsübereinkommen nicht beigetreten. Ein nach ausländischer Ortsform wirksam errichtetes Testament wird in Kolumbien anerkannt (Art. 1084 CC).


Letzte Änderung: 10.11.2016



Kein Experte verfügbar

Einen Experten zum Erbrecht dieses Staates können wir leider derzeit nicht benennen.

Eine Liste deutschsprachiger Rechtsanwälte und Notare, die in diesem Staat praktizieren und möglichweise zum Erbrecht des Staates beraten, finden Sie aber unter Umständen auf der Seite des deutschen Konsulats. Hierfür sollten Sie die Begriffe „Anwaltsliste“ und „Konsulat“ mit dem Namen des betreffenden Staates in einer Suchmaschine eingeben.

Gutachten zum Erbrecht dieses Staates erhalten Sie möglicherweise über das Deutsche Notarinstitut (DNotI) oder das Max-Planck-Institut für Internationales Privatrecht.